Studium: M. Sc. Geowissenschaften

Aufgabe: Biomineralisation

 

 

 

 

Ich kenne Jan über die Dr. Hans Riegel-Fachpreise Stiftung. Als er mir von dem Experiment erzählte, war ich begeistert! Und sofort stellte sich mir die Frage: Fehlt euch nicht ein Geologe?

Foraminiferen dienen in der Paläontologie aufgrund ihrer guten fossilen Erhaltungsfähigkeit und gesteinsbildenden Schalen als wichtige Leitfossilien und geochemische Proxies. In fossilen Karbonatschalen sind Informationen der Wassertemperatur und Salinität gespeichert. Für deren Interpretation ist ein tiefes Verständnis der abiotischen Faktoren, ihrer Lebensweise und der resultierenden Biomineralisation wichtig. Die Optimierung der Mineralisationsvorgänge der Organismen in der Evolutionsgeschichte wird zunehmend interessant für die Wissenschaft und Technik.

Umso spannender: Was passiert mit der Biomineralisation unter Schwerelosigkeit?

Ich habe mich in meiner Bachelorarbeit bereits mit rezenten und fossilen Mikro-/Ultrastrukturen an biogenen Material beschäftigt und freue mich das Team mit weiteren Biogeowissenschaftlichen Perspektiven zu unterstützen.